Grundprinzip der App-Erstellung mit brixxbox

Die Low Code Plattform brixxbox bietet in der Applikations-Entwicklung ein hohes Maß an Flexibilität und Skalierbarkeit. Im Vergleich zur klassischen Applikations-Entwicklung ermöglicht die Low Code Plattform eine wesentlich schnellere Zielerreichung – nicht zuletzt wegen des zugrundeliegenden Drag & Drop-Prinzips. Die erste Applikation ist mit dem Applikations-Baukasten schnell und einfach erstellt.

Low Code Plattformen sind die Zukunft. Darüber sind sich viele Experten einig. Auch in der Entwicklung von Business Applikationen bieten Low Code Plattformen eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber der klassischen Programmierung. Gerade für „Anfänger“ in diesem Bereich ist die Tatsache, dass sich einfache Business-Applikationen gerade in Hinblick auf die Stammerfassungsprogramme wie eine Adressenverwaltung oder Terminverwaltung auch mit geringen Grundkenntnissen dank der grafischen Unterstützung relativ schnell und einfach erstellen lassen. Der Clou: Mittels Drag & Drop können beliebige Felder zusammengestellt und mit einer Datenbank – deren Umfang jederzeit definierbar ist – verknüpft werden. Um erste Schritte mit der brixxbox machen zu können, reichen Basis-Excel-Kenntnisse und ein Grundverständnis von Tabellen und Formeln (z.B. Wenn-Dann-Formel).

Grundprinzip der App-Erstellung mit brixxbox anschaulich erklärt

Business Applikationen jedes Anforderungsgrades lassen sich mit der intuitiven optischen Benutzeroberfläche schnell und einfach erstellen. Der Schlüssel: Zu jedem Zeitpunkt hat der Process Designer verschiedene Vorschau-Möglichkeiten und sieht während der Konfiguration, wie sich die Änderungen auf die Applikation auswirken. Die Konfiguration wird mithilfe sogenannter brixxe umgesetzt. Jeder brixx, also ein Feld mit vordefinierten Funktionen, verfügt über umfassende Einstellungsmöglichkeiten, die der User ganz ohne Programmierkenntnisse an der Oberfläche beeinflussen kann. Neben der Größe und das Design des Feldes können auch die jeweiligen Responsive- Eigenschaften direkt an der Oberfläche beeinflusst werden. Sogar die Prüfung bestimmter Eingabeformate (z.B. IBAN) können einfach ein- oder ausgeschaltet werden. Bei klassischen Umgebungen ist der Aufwand deutlich größer und als Anfänger nahezu unmöglich. Auch das Verknüpfen einzelner Apps ist ohne vorhandene Programmierkenntnisse möglich. So kann eine Adressverwaltung sehr leicht mit einer zugehörigen Ansprechpartnerverwaltung sowie den jeweiligen Kontaktdaten verknüpft werden. Weitere Eigenschaften wie eine Archivierung können nach Belieben ergänzt werden.

Das Grundprinzip der Applikationsentwicklung wird in folgendem Whitepaper zum Direktdownload anschaulich erklärt:

Download Whitepaper „Grundprinzip der Applikationserstellung“

Unterstützung bei der Applikationsentwicklung mit der Low Code Plattform

Umfangreiche Unterstützung bei der ersten Applikationserstellung mit der Low Code Plattform brixxbox erhalten Process Designer in Form von Video-Tutorials, einer umfassenden Dokumentation und einer Reihe vorkonfigurierter Applikations-Vorlagen. Die Vorlagen können entweder direkt eingesetzt werden oder als Idee/Vorlage für eigene individuelle Anwendungen dienen. Über die moderne Benutzeroberfläche lassen sich Funktionen einfach und schnell ergänzen oder anpassen.

Interessierte können sich jederzeit kostenlos für die Low Code Plattform brixxbox registrieren und die brixxbox 30 Tage kostenlos testen: https://app.brixxbox.net/account/register 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email